Fortfahren
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ȭ
164_3031_therapiebegleithund-greta
164_3031_therapiebegleithund-greta

Therapiebegleithund Greta

Geworfen: 20.03.2015 bei www.joyful-labs.de

Rasse: Labrador Retriever

Besitzerin: Jutta Junker

Prüfungen:

  • Zum Therapiebegleithund erst möglich im Alter von mind. 18 Monaten. Am 26.11.2016 erfolgreich bestanden (www.therdog.de)!
  • Wesenstest LCD 22.05.2016: "Die 14 Monate alte Hündin zeigt heute eine sehr schöne Bindung und Aufmerksamkeit gegenüber ihrer Führerin. Fremdpersonen werden aufgeschlossen begrüßt, es wird freudig gespielt. Auf dem Parcours ist die Hündin im auditiven Bereich unerschrocken, im optischen Bereich etwas vorsichtig. Beute- und Bringtrieb sind prima ausgeprägt. Insgesamt eine führige, unterordnungsbereite Hündin mit sehr schönem Menschenbezug, die schusssicher ist." (Richterin Ina Nellessen)
  • Begleithundeprüfung (BHP A) LCD 10.09.2017, 70/70 Punkten


Greta ist eine liebe, aufgeweckte, neugierige Labradorhündin. Sie ist am 15.Mai 2015 im Alter von 8 Wochen bei uns eingezogen. Nachdem sie den Alltag mit uns kennen gelernt hat und die "große weite Welt", natürlich einen guten Grundgehorsam und die Aufgaben eines Therapiebegleithundes trainiert wurden, hat sie mittlerweile auch die Ausbildung und Prüfung zum Therapiebegleithund erfolgreich absolviert.

Sie begleitet uns regelmäßig in die Therapien und zeigt mit tollem Arbeitseifer, was sie alles leisten kann. Unsere kleinen und großen Patienten sind alle restlos "vernarrt" in sie. Sie ist sehr feinfühlig, anhänglich und verschmust und möchte immer gefallen.

Ein Labrador will natürlich gefordert werden, er ist nicht nur der "liebe Schmusehund" für die Couch. Diesen Wunsch kann er nur bei artgerechter Auslastung (z.B. Dummy Training, Apportierspiele, Suchspiele, "Kopftraining", Agility usw.) absolut erfüllen. Durch das ausgeglichene Temperament, einem starken Lerneifer, gute Aufmerksamkeit und Anhänglichkeit und dem "Will-to-please" finde ich den Labrador Retriever besonders gut für die Therapie geeignet.

û