Fortfahren
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ȭ
67_3032_therapiebegleithund-lotte
67_3032_therapiebegleithund-lotte

Therapiebegleithund Lotte

Geworfen: 9.1.2006

Rasse: Labrador Retriever

Besitzerin: Jutta Junker

Prüfung zum Therapiebegleithund: 8/2007

Nachprüfungen: 3/2010, 6/2012, 3/2014, 1/2016, 2/2018

Sie ist eine liebe, aufgeweckte, neugierige Labradorhündin. Sie kam im April 2006 als Welpe zu uns.

Seitdem unterstützt sie mich als ausgebildeter Therapiebegleithund in der Ergotherapie und in der tiergestützten Therapie.

Lotte hat nach der Ausbildung die Prüfung zur Therapiebegleithündin nach TBD e.V. im August 2007 im Alter von 18 Monaten (früheste Prüfungszulassung) mit Bravour bestanden. Auch die "normale" Begleithundeprüfung hat sie im Oktober 2007 gut absolviert.

Weitere regelmäßige Überprüfungen finden auf den 3x jährlich stattfindenden Fachkreistreffen statt (www.therapiebegleithunde-west.de).

Neben einem guten Grundgehorsam und speziellem therapeutischen Können hat Lotte auch noch viele Kunststücke gelernt, die in verschiedenen Therapiesituationen sehr hilfreich sind. Lottes ruhige und aufgeweckte Art spornt an, ermutigt, beruhigt, belebt und erheitert alle um sich herum.

Wichtig ist natürlich auch bei den Hunden ein artgerechter Ausgleich.

Ein Labrador will natürlich gefordert werden, er ist nicht nur der "liebe Schmusehund" für die Couch. Diesen Wunsch kann er nur bei artgerechter Auslastung (z.B. Dummy Training, Apportierspiele, Suchspiele, "Kopftraining", Agility usw.) absolut erfüllen.
Durch das ausgeglichene Temperament, einem starken Lerneifer, gute Aufmerksamkeit und Anhänglichkeit und dem "Will-to-please" finde ich den Labrador Retriever besonders gut für die Therapie geeignet.

û