Fortfahren
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
praxis neu eingang
Eingang der Praxis

Standortwahl:

Die Praxis befindet sich in der Honschaft Winkeln, zwischen Venn und Hardt. Sie ist im letzten Haus einer Sackgasse untergebracht.

Die liebevolle, behagliche Gestaltung und viel Blick ins Grüne versüßen die klassische Ergotherapie innerhalb der Räume und nehmen vor allem unseren kleinen Patienten direkt die teilweise vorhandene Angst.

Das Außengelände ist umrahmt von vielen Feldern und Bäumen, so bietet sich die nähere Umgebung mit naturbelassenen Wegen für kleinere Ausritte an.

Auf den Weiden gegenüber der Praxis laden ein Erlebnis- Therapieweg und der Voltigierzirkel zum Üben außerhalb der Praxisräume ein (z.B. zum Training des selbständigen Fortbewegens über verschiedene Untergründe, Orientierungstraining,...).

Wartebereich
Wartebereich

Die Praxis:

Der Praxiseingang liegt im Erdgeschoss des Hauses und ist mit dem Rollstuhl über unseren rollstuhlgerechten Eingang gut zugänglich. Auch die Türen im EG sind rollstuhlgerecht.

Ausreichend Parkplätze befinden sich unmittelbar vor der Praxis und vor dem Reitplatz.

Kletterwand
Kletterwand im oberen Therapiezimmer

Die Praxis hat drei Behandlungsräume.

Der größte Raum ist schwerpunktmäßig ein motorischer Bewegungsraum z.B. für die pädiatrische Behandlung oder größere Gruppenkurse.

Mit z.B. Sprossenwand, Trampolin, Schaumstoffklötzen, verschiedenen Schaukeln, Spiegel, Rutsche, Rollbrettbahn, 2. Ebene mit verschiedenen Aufgängen, Wackelbrett, Balanciersteinen usw. können gute Übungswege gebaut werden, die unsere kleinen Patienten zur Verbesserung der Motorik, Wahrnehmung oder des Selbstvertrauens nutzen können.

Der "kleine" Raum beinhaltet einen höhenverstellbaren Tisch, eine Behandlungsliege, einen PC, Handtherapie- und Neurologie- Materialien, sowie grafomotorische und konzentrative Materialien, so dass der Schwerpunkt dieses Raumes auf die Behandlung Erwachsener (Handtherapie/ CMD- Therapie/ Hirnleistungstraining/ neurologische Behandlungen) sowie auf Schreibtraining und -diagnostik für Kinder gesetzt ist. Auch Beratungen und Gespräche oder Tests werden hier oftmals durchgeführt.

Der dritte Raum liegt in der ersten Etage und bietet mit einer Kletterwand, einer "Burg" mit 2.ter Ebene und Bällebad, einer Werkbank sowie Tisch und Hängenatte verschiedene Möglichkeiten der Therapie. Hier werden auch meistens unsere MKT (Marburger Konzentrations- Trainings) abgehalten.

sand

Wie bereits oben erwähnt gibt es hier auch die Möglichkeit, die Therapie in den Außenbereich zu verlagern: Im Erlebnispfad sind Möglichkeiten zum Balancieren sowie Tastkästen angelegt, so dass unsere Patienten dort sensorische Erfahrungen sammeln können.

Auch die naturgegebenen Materialien können mit in die Therapie eingebaut werden (Training für Feinmotorik, Überblick über Reihenfolgen => Jahreszeiten/ Monate, Verbesserung der Sensibilität, Wahrnehmungsschulung,...).

Weiteres Material zum Trainieren von Gleichgewicht, Körperwahrnehmung und feinmotorischem Geschick usw. ist ebenfalls auf unserem Grundstück vorhanden.

Ich sehe einen großen therapeutischen Vorteil in der Nutzung der umgebenden Landschaft.

Hier können die Patienten verschiedene Sinneseindrücke erfahren und die Kinder haben auch außerhalb der Therapieräume Platz zum Bewegen und Möglichkeiten, die Orientierung und visuelle Wahrnehmung zu trainieren.

Huendchen

Ich möchte, dass meine Patienten und natürlich auch die Teammitglieder sich hier wohl fühlen. Durch eine angenehme Dekoration und warme Farben wirkt die Praxis nicht steril, sondern ist einladend gestaltet.

Außerdem schaffen die anwesenden Therapiebegleithunde eine angenehme Atmosphäre.

balancieren
rollbrett
Unsere Rollbrettbahn in Aktion - Erfahren von Geschwindigkeit, Förderung der Aufrichtung
û