Fortfahren
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
reithof 1

Unsere Praxis liegt im ländlichen Örtchen „Winkeln“ (Mönchengladbach) am Ende einer ruhigen Sackgasse.

Direkt daneben befindet sich ein beleuchteter Sandreitplatz (25 x40m) und ein ca. 1000m² großer Auslauf, in dem Laufoffenstall-Pferdeboxen stehen (Ponys können nach Belieben ständig ins Freie). Die Ponys leben im Herdenverband mit fester Rangordnung.

(FOTO: Ein Plätzchen zum Verweilen, Zugang zur Therapie mit Pferd)

Voltigieren Pia Lorenz

Unser 18m Durchmesser Voltigierzirkel rundet das Angebot ab.

Hier finden unsere integrativen Voltigiergruppen, das Soziale Kompetenztraining und die Zwergengruppe unter der Hauptleitung von Heike Bröckers statt. Auch das Eigenkompetenztraining mit Pia Lorenz ist hier angesiedelt.

reithof 2
Weitere Parkmöglichkeiten mit Blick auf den Reitplatz

Heuraufen, Spielzeug, "Kratzmatten", schattenspendende Bäume und ein befestigter Boden (Ecoraster) sorgen auch im Winter für ein angenehmes "Wohnklima" für meine Co- Therapeuten.
Auch für uns Menschen ist dieser befestigte Boden sehr von Nutzen, denn so kommt man auch mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Schubkarre problemlos durch den Auslauf.

reithof 5

Durch die Anordnung von Ruheflächen, beheizter Tränke und Heuraufen in verschiedenen "Ecken" des Auslaufs wird Bewegung bei den Ponys provoziert und die natürliche Haltung von Pferden wird bestmöglichst nachgeahmt
(ca. 16 Stunden am Tag sich fressend bewegen).
Die LAG (Laufoffenstall- Arbeits- Gemeinschaft für Pferde) hat meinen Stall ebenfalls überprüft und für sehr gut befunden (5 von 5 möglichen Sternen).

pferde herde

Gefüttert werden die Ponys hauptsächlich mit Gras und Raufutter (Heu, Heulage, Stroh, Heucobs), sowie Mineralfutter. Im Winter werden die Ponys je nach Zustand und Arbeitsintensität noch mit Kraftfutter zugefüttert, außerdem gibt es dann auch Möhren, Äpfel und Rote Beete.

Regelmäßige Impfungen und Wurmkuren, sowie Hufschmiedbesuche gehören genauso wie eine medizinische Versorgung, Zahnbehandlungen und Osteopathie zu der Grundversorgung der Tiere.

aktiv trail

Außer im Winter kommt unsere kleine Herde (Connemaras/ Dt. Reitponys, Welsh– Mix– Ponys und Shettys) tagsüber einige Stunden lang auf die gegenüberliegenden Weiden und den in 2013 neu angelegten Aktiv Trail, der zu noch mehr Bewegung animieren soll.

Dieser hat Fressmöglichkeiten, sowie eine winterfeste Tränke in möglichst weit entfernten Ecken angebracht, außerdem Baumstämme als Hindernisse, so dass die Pferde dadurch zu Bewegung animiert werden.

Verschiedene Bodenbeschaffenheiten (Schotter, Rasengittersteine, Sand, Rindenmulch, "Matsch") trainieren die Hufe und sorgen für eine bessere Durchblutung und festere Hufqualität.

st martin
Abwechslung für die Pferde trainiert ihre Gelassenheit

Neben der Therapie und den guten Haltungsbedingungen sorgen wir für Muskel-und Gehirntraining bei den Pferden durch dressurmäßige Arbeit unter dem Sattel, Springtraining, Ausritte, Longieren, Arbeit an der Doppellonge, Bodenarbeit, Kutschfahrten, Gelassenheitstraining oder auch in der Therapie das Durchreiten des Erlebnisparcours.

Ebenfalls in der Therapie werden diverse Ringe, Reifen, Fahnen, Planen, Stangen, Hanteln, Schwerter, Wäscheklammern, Sandsäckchen, Bälle und viele weitere Dinge verwendet, um unseren kleinen Patienten zu helfen. Gleichzeitig ist auch dies eine schöne Abwechslung für die Ponys.

reitplatz
Blick auf Reitplatz und Auslauf

Diese artgerechte Haltung sorgt für ausgeglichene, zutrauliche, arbeitsfreudige Tiere.

Durch die - für mich - ideale Lage der Praxis neben meinem Stall für die Ponys, ist die kombinierte Ausübung von Ergo- und Reittherapie, bzw. pferdegestützte Ergotherapie gut möglich.

Die umgebenden Feldwege werden in die Therapie mit Pferd einbezogen, um z.B. für Entspannung oder aber auch das Erleben von verschiedenen Untergründen zu sorgen.

Eine Anfahrtbeschreibung finden Sie hier!

û